Von Äpfeln und Birnen.

Von Äpfeln und Birnen.

„Digitale Transformation“ oder „Digital Transformation“?

Man könnte meinen, das sei doch eigentlich das Gleiche? Doch der Schein trügt. Wie sehr das Verständnis der "Digitalen Transformation" kulturell geprägt ist, macht schon der Vergleich der deutschen und englischen Begriffsdefinition auf Wikipedia deutlich.

Während sich bei den technikfixierten Deutschen alles um das Thema digitale Technologie als „Mittel zum Erfolg“ dreht und als „Industrie 4.0“ seinen Ausdruck findet, hebt die englische Version viel mehr die „Zweckmäßigkeit“ zur Problemlösung hervor. Es wird klar, dass es auch hierzulande langsam Zeit wird, sich eher des angloamerikanischen Grundverständnisses in Sachen "Digitale Transformation" zu bedienen. Maschinen lösen von alleine keine Probleme, sie sind lediglich ein hilfreiches Tool. Es sind die Menschen dahinter, die durch Ideen und Innovationen Strategien zur Problemlösung entwickeln.

Definition Wikipedia 01: "digital transformation":
„Digital Transformation (DT) is not necessarily about digital technology, but about the fact that technology, which is digital, allows people to solve their traditional problems. And they prefer this digital solution to the old solution. The transformation stage means that digital usages inherently enable new types of innovation and creativity in a particular domain, rather than simply enhance and support traditional methods.“

Definition Wikipedia 02: "Digitale Transformation":
„Die digitale Transformation (auch „digitaler Wandel“) bezeichnet einen fortlaufenden, in digitalen Technologien begründeten Veränderungsprozess, der als Digitale Revolution die gesamte Gesellschaft und in wirtschaftlicher Hinsicht speziell Unternehmen betrifft. Basis der digitalen Transformation sind digitale Technologien, die in einer immer schneller werdenden Folge entwickelt werden und somit den Weg für wieder neue digitale Technologien ebnen. Zu den wesentlichen Treibern der digitalen Transformation gehören die – traditionell als Informationstechnik bezeichneten – digitalen Technologien, dazu gehören die digitalen Infrastrukturen (zum Beispiel: Netze, Computer-Hardware) und Anwendungen (zum Beispiel Apps auf Smartphones, Webanwendungen) sowie die auf den digitalen Technologien basierenden Verwertungspotenziale, zum Beispiel mögliche digitale Geschäftsmodelle und digitale Wertschöpfungsnetzwerke.“

Es bleibt kompliziert.

©Text: cw . Schulzundtebbe 2019
©Definition: Wikipedia

©Bild: Pixabay


©Bild: Pixabay